Die 13 Archetypen der Frau: Die Dunkle Mutter

Januar: Zeit von Tod und Wiedergeburt

Gezeichnete Frau mit Sense

Ja, im Januar steht der Neuanfang im Vordergrund. Doch es gilt auch das ganz und gar irdische Gesetz: Kein Neuanfang ohne Abschied, kein neues Leben ohne den Tod. So ist der Januar also der Monat des Neubeginns, in dem auch der Abschied vom Alten mitschwingt. Und dieses Sterbenlassen des Alten, das ist Aufgabe der Dunklen Mutter in dir.

 

Die Dunkle Mutter repräsentiert zum einen die Phase deines Lebens, in der du deinen Körper verlässt, in der du stirbst und ins Licht gehst.

 

Sie ist aber auch die Kraft in dir, die dich kleine innere Tode sterben lässt. Die kompromisslos und im Einklang mit deiner inneren Wahrheit nicht mehr Zuträgliches aus deinem Leben verbannt und Platz für das Wesentliche und Wahrhaftige schafft. 

 

Die Dunkle Mutter repräsentiert also eine überaus klare Kraft und ungeheure Macht. Mit ihrer Hilfe kannst du deinem Leben eine ganz neue Richtung geben.

 

Wie du dir mithilfe der Dunklen Mutter die Kraft des Sterbens und der Neugeburt erschließt

Die Dunkle Mutter erinnert uns wie keine andere archetypische Kraft daran, dass das Sterben zum Leben dazu gehört. Und dass die vielen kleinen Tode, die wir während unseres Lebens immer und immer wieder sterben, die vielen herzzerreißenden Abschiede, die wir erleiden, unfassbare Kraft entfalten und weiten, lichtvollen Raum für Neues und Wesentliches schaffen.

 

Die Dunkle Mutter hat wenig Nettes, Weiches oder Kuscheliges an sich. Sie ist nicht ohne Mitgefühl, aber sie ist von einer polarisierenden, unumstößlichen Klarheit. Und sie bringt keine Geduld für Aufschübe und Ausweichmanöver auf.

 

Wenn du allerdings den Mut hast, ihrer Stimme zu lauschen, dann kannst du mit ihrer Hilfe richtig Ordnung in dein Leben bringen.

 

Konsequent das sterben lassen, was nicht mehr zu deinem höchsten göttlichen Wohle ist.

Konsequent den Schleier von Illusionen, fixen Ideen und Fremdenergien lüften. Konsequent Raum schaffen für deine Wahrhaftigkeit, deine Seelenaufgabe, dein Licht, deine Essenz.

 

Denn so klar die Dunkle Mutter erkennt, was nicht mehr zu deinem höchsten göttlichen Wohle ist, so klar weiß sie auch einzuschätzen, was dir wirklich entspricht. Sie weiß, welche Kurskorrektur du vornehmen solltest, damit du deine Bestimmung erfüllen kannst.

 

Die Rauhnächte und der Januar sind die magische Zeit, in der du die Dunkle Mutter in dir hervorragend befragen kannst:

 

Was soll bleiben?

Was soll gehen?

Was soll neu geboren werden?

Was soll genährt werden? 

 

Sterben und Sterbebegleitung

Und wenn sich deine Lebenskraft endgültig verabschiedet, du deine Bestimmung erfüllt hast und dich das Licht ruft, dann ist die Dunkle Mutter da, um dich durch deinen letzten großen und machtvollen Prozess zu begleiten. Sie hilft dir dabei, nach den vielen kleinen Toden nun auch den letzten, großen Tod zu sterben, deinen Körper zu verlassen und ins Licht zurückzukehren. Und das tut sie mit großer Sicherheit, absoluter Klarheit und einer unermesslich großen Erfahrung, die aus dem jahrtausendealten, menschlichen Kollektiv erwächst, auch wenn wir uns (zumindest hier im Westen) ihrer selten bewusst sind.

 

Auch wenn du einen anderen Menschen, ein Tier oder eine Pflanze beim Sterben begleitest, ist die Dunkle Mutter in dir präsent und weist dir als Begleiterin den Weg. Sie weiß, welche Worte die richtigen sind, um Mut zu machen. Sie weiß, was zu tun und zu lassen ist. Sie kennt die Wünsche der sterbenden Seele und vermag sich über so manche medizinische Meinung, gesellschaftliche Strömung oder religiöse Tradition hinwegzusetzen, wenn sie der Wahrheit der Seele folgt. Sie kann Fels in der Brandung sein und uns über uns selbst weit hinauswachsen lassen. Die Dunkle Mutter zeigt uns, wer wir wirklich sind, woher wir wirklich kommen, wohin wir wirklich gehen. Sie ist Begleiterin und Tor von einer Welt in die andere. Sie ist Geburtshelferin der anderen Art. 

 

Eine Kraft, der wir unbedingt (wieder) mit offenen Armen, mit Mut und Vertrauen entgegentreten sollten. Denn sie hat die Macht, wirklich Essentielles zu bewirken.

 

Puh, harter Tobak, oder? Ich hoffe, du kannst dich drauf einlassen!

 

Lass dein Licht leuchten - die Dunkle Mutter unterstützt dich dabei wie kaum eine andere Kraft!

 

Alles Liebe, deine Inga

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0