· 

Trage Licht in die Welt

Jetzt ist die Zeit, inneren Frieden zu finden & dein Licht leucht zu lassen!

Lichter vor dunklem Hintergrund

Wenn du zu denjenigen zählst, die sich Frieden und ein liebevolles Miteinander in der Welt wünschen, dann bist du JETZT aufgerufen, dich in besonderem Maße einzubringen.

 

Sei du der Frieden und die Liebe, die du dir in dieser Welt wünschst!

 

Was du ganz konkret tun kannst, wie du deinen inneren Frieden findest, wie du deine Schatten meisterst, Schuldgefühle auflöst und dein Licht leuchten lässt, erfährst du in diesem Artikel.

 

Es ist Zeit für deinen Beitrag!

Ich weiß, dass da draußen jede Menge wundervoller Menschen und Lichtwesen wirken, um dem Frieden in uns und der Welt seinen Weg zu ebnen. Ich spüre, dass sich momentan alle lichtvollen Kräfte zusammenfinden und sehr hart daran arbeiten, dass Mutter Erde und all ihre Lebewesen in ihren Urzustand der Liebe und des friedvollen Miteinanders zurückfinden. 

 

Und wenn du diesen Artikel gefunden hast und nun liest, gehörst du wohl zu ihnen. JETZT ist die Zeit für deinen Beitrag! Finde den Frieden in dir und sende ihn in die Welt. Lass dein Licht leuchten. Denn Licht ermöglicht Hoffnung und Orientierung in der Dunkelheit. Und Frieden und Liebe sind einfach unfassbar ansteckend. Klinke dich ein in das Netz der liebevollen Wesen und leiste deinen Beitrag!

 

Was du konkret tun kannst: Befriede deine Schatten

Ich empfinde die momentane Zeit als ungeheuer intensiv. Täglich, ja fast stündlich werden mir Situationen präsentiert, an denen ich wachsen kann, die mich zur Transformation einladen und dazu, schonungslos ehrlich mit mir zu sein.

 

Erst kürzlich wurde mir das besondere Geschenk zuteil, noch ein Stückchen tiefer in meine eigene Dunkelheit, meine eigenen Schattenthemen einzutauchen. Meine blinden Flecken wurden sichtbar. Und das war zunächst sehr unangenehm und sehr schmerzlich.

 

Obwohl ich glaubte, mir schon so Vieles in meinem Leben angesehen zu haben, so viel Transformationsarbeit gemeistert zu haben, wurden Schleier gelüftet und eigene Verhaltensweisen und Ängste sichtbar gemacht, die ich bisher wohlweislich übersehen hatte. Jetzt schien der richtige Zeitpunkt dafür gekommen zu sein, jetzt schien ich reif dafür zu sein. 

 

Und weißt du, was das besondere Geschenk war?

Licht und Liebe in einer ganz neuen Dimension! 

 

Das Betrachten meiner Schatten und vor allen Dingen, die Anerkennung und Annahme dieser Schatten in all ihrer Schmerzlichkeit, haben nun noch sehr viel mehr Licht in mein Leben fließen lassen. Welch ein grandioses Geschenk! Ich bin zutiefst berührt von diesem Prozess und so überfließend dankbar, dass ich mein Erlebnis unbedingt mit dir und der Welt teilen möchte.

 

Bedingungslose Selbstliebe ist das Wertvollste, was du zum Weltfrieden beitragen kannst!

Fühle dich einladen, die Herausforderungen dieser Zeit anzunehmen und in all deine Abgründe zu schauen. Selbstverständlich dann, wenn es für dich an der Zeit ist und du die Kraft dafür hast! Alles hat seinen rechten Zeitpunkt, vertraue auf deine innere und deine geistige Führung und die Energie dieser Zeit. 

 

Und wenn du deinen Schatten begegnest: Nimm sie an! Liebe dich selbst mit all deinen Ecken und Kanten! Das ist das Wertvollste, was du zum Weltfrieden beitragen kannst: Deine bedingungslose Selbstliebe. Die Annahme deiner zutiefst menschlichen Handlungsweisen mit allen Licht- und Schattenseiten. 

 

Löse dich von der Idee von Schuld

Schuldgefühle machen uns sehr, sehr klein und eng. Sie versetzen uns in eine sehr niedrige Schwingungsfrequenz und bremsen unsere Selbstentfaltung und -befreiung. Gefühle von Schuld lassen uns in einer Art Täter- / Opferdasein verharren und nehmen Einfluss auf all unsere Entscheidungen. 

 

Als ich in meine Schattenwelt eintauchte, wurden auch diese Gefühle von Schuld nochmals aktiviert und sichtbar. Sie loszulassen, ist mir deshalb nicht leicht gefallen, weil dieses Gefühl einen großen kollektiven Nährboden hat und schon seit Generationen in uns wirkt. Die Kirche hat damit ihre Schäfchen in Schach gehalten, Siegermächte haben Kriegsverlierer damit gelenkt, selbst liebende Eltern folgen manchmal dem Automatismus, mit Hilfe von Schuldzuweisungen ihre Kinder zu lenken und auch die spirituelle Szene ist nicht frei davon. Viele spirituelle Menschen verlieren sich darin, Schuldige für ihr Unwohlsein in dieser Welt zu finden, die eigenen Eltern, Politik und Gesellschaft sind da gern genommen. 

 

Schuld ist nur ein menschliches Konstrukt

Doch Schuld ist nur ein menschliches Konstrukt! Eine Möglichkeit, Einfluss auf andere zu nehmen, eigenen Schmerz oder Ängste auf andere zu projizieren. Wenn wir das erkennen, können wir dieses Gefühl des eigenen Schuldigseins besser loslassen und können aufhören, es als Machtmittel einzusetzen oder als Verdrängungsmöglichkeit zu nutzen. 

 

Dabei helfen mag auch die Besinnung darauf, dass wir göttlicher Funken, dass wir Seele sind, die auf der Erde Erfahrungen sammeln möchte - schöne wie auch schmerzliche. Denn nur so kann es ihr gelingen, das Phänomen LIEBE zu erfassen, zu erforschen und schließlich für sich zu leben.

 

Schuld loszulassen bedeutet bedingungslose und schonungslose Ehrlichkeit und Eigenverantwortung.

 

In dem ich aufhöre, anderen Menschen die Schuld für die Dramen in meinem Leben zu geben und damit beginne, nach den Erkenntnissen zu forschen, die mir eine schmerzliche Situation beschert hat, ist der Selbstbefreiung Tür und Tor geöffnet. 

 

In dem ich mich selbst nicht mehr klein halte, in dem irrigen Glauben, ich trüge  Schuld an dieser oder jener Situation, kann ich in meine wahre Größe finden.

 

In dem ich meine Schatten annehme und lieben lerne, werde ich immer mehr zu einer Einheit, spalte ich keine schmerzlichen Anteile mehr ab, werde immer mehr Liebe und Licht.

 

Wie du Schuld mit Hilfe deiner Schöpferkraft auflöst

In meinem Artikel "Wie du hinderliche Glaubenssätze erkennst und auflöst" habe ich dir eine Formel hinterlegt, mit deren Hilfe du nicht mehr aktuelle Muster auflösen kannst. Diese Formel (die ich übrigens von der wundervollen Christina von Dreien habe) ist auf alles übertragbar, was du aus deinem Leben verabschieden möchtest, wenn es nicht mehr deinem höchsten göttlichen Wohle entspricht. 

 

So kannst du also auch dein Schuldempfinden z.B. mit Hilfe folgender Worte auflösen:

 

"Hiermit weise ich an, dass all die Schuldgefühle, die nicht mehr meinem höchsten göttlichen Wohle entsprechen, auf allen Ebenen, inklusive aller Sicherheits- und Speicherungskopien, aller infoenergetischen Abdrücke sowie inklusive aller Aus- und Nebenwirkungen gelöscht sind.

 

Dies geschehe im Einklang mit der Liebe, im Einklang mit meinem Seelenplan und im Einklang mit der Höheren Weisheit sowie zu meinem und zum höchsten Wohle aller.

 

Die entstandene Lücke ist mit der Urschwingung bedingungsloser Liebe aufgefüllt.

So sei es und so ist es.

DANKE!" 

 

Gemeinsam unser Licht leuchten lassen - mit den kostenfreien HerzBusinessMeditationen

Ich fühle mich oft ein hilflos im Hinblick auf den großen Unfrieden und all die Gewalt, die immer noch auf Erden herrschen. Welch Glück mir zuteil wurde, in einem so reichen und friedlichen Land zu leben, kann ich kaum fassen.

 

Dieses besondere Geschenk empfinde ich aber auch als einen Aufruf an mich, mich noch mehr ins Zeug zu legen, um wenigstens meinen eigenen inneren Frieden zu pflegen und in die Welt hineinzutragen. Denn Menschen, die in Krieg und Gewalt leben oder täglich um ihre (finanzielle) Existenz kämpfen müssen, haben diese Möglichkeit oder aber die Kraft dazu nur selten.

 

So empfinde ich es als eine liebevolle "Verpflichtung", dass ich, die ich im Frieden leben darf, so viel Licht aussende, wie es mir möglich ist und mich mit meinen inneren Dämonen auseinandersetze, bis sie ihren Frieden finden.

 

Wenn es dir ähnlich geht oder wenn du dir selbst einfach nur mal wieder etwas Gutes tun möchtest, dann bist du herzlich eingeladen, an den kostenfreien und wöchentlich stattfindenden HerzBusinessMeditationen teilzunehmen.

 

Denn wenn wir mit anderen meditieren, wenn wir im liebevollen Austausch mit anderen sind, dann potenziert sich unsere Wirkkraft. Dann fällt es uns leichter, unser eigenes Licht zum Leuchten zu bringen und dann können wir über uns selbst hinauswachsen. Dann können wir ein Feld der Liebe und des Lichts kreieren, dass anderen Orientierung und Mut schenkt, das Liebe auf unser Umfeld abstrahlt und noch mehr Räume für Erkenntnis und Selbstbefreiung schafft.

 

Lass uns gemeinsam die Liebe und der Frieden in der Welt sein, den wir uns wünschen!

 

Hier findest du mehr zu den Meditationen und kannst dir auch die bisherigen Aufzeichnungen anschauen!

 

Lass dein Licht leuchten!

Alles Liebe, deine Inga

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    corinna (Samstag, 01 September 2018 20:22)

    Liebe Inga, DANKE für diesen wertvollen Beitrag. Schuld ist bei Frauen ein so häufig tief verstricktes Thema und ich erkenne mich selbst sehr darin. Es ist so ein Energievampir im täglichen Leben. Ich bin gespannt, wie es mit den Übungen und dem "noch mehr bewusst werden" gelingt, mehr Freude und Leichtigkeit zu gewinnen. Herzliche Grüße zu dir.

  • #2

    Inga Dalhoff (Sonntag, 02 September 2018 13:55)

    Lieben Dank, liebe Corinna! Ja, Schuldgefühle sind echte Energiesauger! So schön, wenn wir sie verabschieden können. Hab ganz viel Erfolg damit und genieße die Freude und die Leichtigkeit. Alles Liebe, deine Inga

  • #3

    Kristina (Sonntag, 02 September 2018 16:32)

    Hallo Inga
    Ich möchte mich herzlich bei Dir bedanken, dass Du dieses Thema in einem Artikel aufgegriffen hast. Den Artikel habe ich nun schon mehrfach gelesen. Er ist so bereichern. Das Thema Schuld, bedingungslose Selvstannahme, anderen Schuld zuschreiben, die eigenen Schattenseiten anzuschauen... Ich bin sehr ins Nachdenken gekommen. Danke für den Anstoßes.

    Liebe Grüße Kristina

  • #4

    Inga Dalhoff (Sonntag, 02 September 2018 17:26)

    Liebe Kristina,

    ich danke dir von Herzen für dein Feedback!

    Alles Liebe, deine Inga

  • #5

    Agnes Speidel (Montag, 03 September 2018 22:02)

    Liebe Inga,

    das ist ein wundervoller Aufsatz! VIELEN Dank dafür.

    Auf unser leuchtendes Licht und die Liebe
    Agnes
    P.S. herzlichen Glückwunsch zum fertig gestellten Buch!

  • #6

    Inga Dalhoff (Mittwoch, 05 September 2018 08:43)

    Danke dir, liebe Agnes (auch für dein PS ;-))!