13 Mondrituale für das Jahr

13 x Kraft tanken und die Geschenke des Lebens feiern

Foto eines Nachthimmels mit Mond

Rituale schenken uns nicht nur Kraft, sie schulen auch unsere Achtsamkeit und das Wissen um die Zyklik des Lebens, schenken uns Entschleunigung und öffnen unseren Blick für die Geschenke des Lebens, des vermeintlich Alltäglichen. Sie führen uns zurück in die Allverbundenheit mit unseren AhnInnen, Mutter Erde und Vater Kosmos. 13 super schöne und einfache kleine Rituale für das Jahr stelle ich dir hier vor.

 

 

Warum Mondrituale?

 

Vielleicht hast du schon über die 13 Archetypen der Frau in diesem Blog gelesen? Jede dieser Archetypen erwacht im Jahreskreis jeweils zu ihrem ureigenen Neumond, erblüht an Vollmond zu ihrer vollen Kraft und macht zum nächsten Neumond Platz für die darauf folgende archetypische Kraft.

 

Auch vier der acht Jahreskreisfeste, nämlich Samhain (Halloween) , Imbolc (Lichtmess), Beltane (Walpurgis) und Lammas (Lughnasad oder Schnitterfest), sind dem Mond gewidmet. 

 

Der Mond ist neben der Sonne ein Planet, dem wir uns sehr verbunden fühlen und der viel Einfluss auf unser Wohlbefinden, auf unseren Schlaf und auf die Natur hat. Zu früheren Zeiten haben die Bauern ihre Saat- und Erntetermine und vieles andere genau auf den Lauf des Mondes abgestimmt. Heutige Mondkalender führen uns an diese Weisheiten wieder heran, die für sehr viele von uns in Vergessenheit geraten sind. (Mein Lieblingsmondkalender ist übrigens dieser.)

 

So haben wir gleich mehrere Gründe, die Mondphasen bewusst wahrzunehmen und uns mithilfe von Ritualen mit der Mondenkraft zu verbinden. Denn wenn wir unser Leben bewusst an den kosmischen Kräften ausrichten, mit ihnen fließen, wird das Leben nicht nur leichter, auch WUNDERvoller und allverbundener.

 

 

Warum 13 Rituale?

 

Natürlich darfst du jede beliebige Anzahl an Ritualen in dein Jahr einbinden. Vielleicht möchtest du die acht Jahreskreisfeste feiern oder orientierst dich an Festen aus der von dir gewählten Glaubensgemeinschaft. 

 

Ich persönlich verbinde mit der Zahl 13 eine besondere Kraft. Ein Jahr umfasst 13 Mondzyklen und der Name Monat leitet sich meinen Recherchen nach ursprünglich von eben diesen Mondzyklen ab. Die enge Gemeinschaft Jesu umfasste mit ihm 13 Menschen. Und ich beleuchte auch gern die 13 Archetypen der Frau, deren Anzahl man natürlich auch beliebig erweitern oder verringern könnte. Doch für mich fühlen sich diese 13 immer rund an.

 

Nun ja, meine Vorliebe für die Zahl 13 hat zusammen mit den 13 Mondzyklen des Jahres eben dazu geführt, dass ich hier fünf verschiedene Möglichkeiten vorstelle, im Laufe des Jahres 13 Rituale zu begehen. Wähle frei, was für dich stimmig ist.

 

 

Fünf kraftvolle und wunderschöne Ritualreihen

 

Rituale schenken Verbundenheit. Sie nähren gewissermaßen das kollektive Feld und weben ein Netz zwischen allen, die mit ähnlicher Absicht und Liebe ähnliche Rituale feiern. 

 

Rituale gewinnen aber auch an Kraft, wenn wir sie nach unseren eigenen Wünschen ausgestalten und keinem Plan folgen. Deshalb sind die folgenden Rituale als Anregungen für dich gemeint. Passe sie nach Herzenslust an deinen Alltag, deinen Geschmack oder deinen Familien-, Frauen- oder Männerkreis an, mit dem du die Rituale begehen möchtest.

 

 

1 Feiere das Erwachen einer neuen archetypischen Kraft an Neumond

oder ihre Höchstform an Vollmond - Die 13 archetypischen Mondrituale

Zur Erläuterung: Die archetypischen Kräfte sind wie innere Anteile, wie Urkräfte, die wir in uns tragen und bewusst einsetzen können, um unser buntes Leben mit all seinen Herausforderungen zu meistern. Sie stellen zusätzlich ein überaus kraftvolles Bindeglied zu unseren AhnInnen dar.

 

Für 2022 könnte das Feiern der Archetypen so aussehen

(Infos zu ihren Qualitäten und wie du sie feiern kannst, findest du in den verlinkten Artikeln):

 

02.01.2022 - Neumond - Erwachen der Dunklen Mutter mithilfe der Verwandlerin & Kreativen

und / oder

18.01.2022 - Vollmond - Die Dunklen Mutter in ihrer vollkommenen Kraft

 

01.02.2022 - Neumond - Erwachen der Tochter mithilfe der Verwandlerin & Kreativen

und / oder

16.02.2022 - Vollmond - Die Tochter in ihrer vollkommenen Kraft

 

und so fort.

 

Die Vollmond- und Neumondtermine sowie die vertiefenden Informationen zu den Archetypen und wie du sie feiern kannst, findest du auch in meinem Jahreskreiskalender, den du dir hier kostenfrei herunterladen kannst.

 

Ergänzend kannst du auch die Archetypen-Pakete buchen und intensiv in die Erforschung dieser kraftvollen weiblichen Anteile einsteigen.

 

 

2 Innehalten - Reflektieren - Dankbarkeit feiern - 13 Dankbarkeitsrituale

Tanzende

Das Feiern der Archetypen erfordert den Wunsch, sich selbst und die eigenen Urkräfte zu erforschen. Wenn dich das gerade nicht reizt, dann feiere einfach mit diesem Ritual den Moment. Reserviere dir zu Neumond oder Vollmond (vorzugsweise, wenn es dunkel ist) einfach ein wenig Zeit, etwa 30 Minuten.

 

  • Entzünde eine Kerze,
  • versenke dich in Stille,
  • betrachte den Mond und / oder andere Sterne und freue dich an seiner / ihrer Schönheit,
  • nimm die besondere Kraft der Dunkelheit und Magie der Nacht wahr,
  • reflektiere, was seit dem letzten Neu- oder Vollmond geschehen ist,
    woran du gewachsen bist,
    was das Leben dir geschenkt hat
  • und notiere, wofür du dankbar bist
    und deine liebevollen Absichten für die nächste Mondphase.

 

3 Nimm ein nächtliches Bad - 13 + 5 Genussrituale

Badende

Wasser speichert Informationen und reagiert auf den Mondzyklus in besonderer Weise. Besonders bewusst wird uns das am Meer, wenn wir die Gezeiten beobachten.

 

Und da unser Körper zu 70 % aus Wasser besteht, synchronisiert auch er sich mit den Kräften des Mondes. Suche dir aus dem Mondkalender die Tage heraus, die sich besonders gut für Bäder eignen und mache es dir in der Badewanne gemütlich. Vielleicht fügst du dem Wasser ein paar Tropfen ätherische Öle hinzu, vielleicht liegst du in absoluter Dunkelheit in der Wanne, vielleicht hat dein Bad sogar ein Fenster und du kannst von dort den Mond betrachten?

 

Lass die Gedanken ziehen, feiere deinen Körper, das Wunderelement Wasser, den bezaubernden Mond, das Universum, dich! Lade den Engel des Wassers ein und bitte ihn, das Badewasser und dein Körperwasser zu reinigen und zu stärken.

 

 

Nach der-mondkalender.com sind z.B. der 1.2.2022, der 14.3.2022, der 10. und 11.4.2022, der 7. und 8.5.2022, der 4.6.2022, der 1. und 2.7.2022, im August muss der perfekte Badetag leider pausieren ;-), der 7. und 8.9.2022, der 4. und 5.10.2022, der 1., 28. und 29.11.2022 und der 24. und 25.12.2022 besonders gute Badetage. :-)

 

 

4 Ehre Wald, Park oder Garten - 13 Naturrituale 

Baum

Ich bin eine leidenschaftliche Gärtnerin und liebe Pflanzen und Bäume aller Art.

Geht es dir auch so?

 

 

Dann sind Neumond oder Vollmond auch wundervolle Anlässe, deinem Garten, deinem Lieblingspark oder Wald oder einem Baum in deiner Straße einen Besuch abzustatten. Deiner Dankbarkeit für die wundervolle Energie von Pflanzen und Bäumen, von Mutter Erde und Vater Kosmos Ausdruck zu verleihen. Ein kleines Gebet für die Schätze deines Gartens und die unzähligen Organismen des Bodens zu sprechen. Ein schönes Mandala aus Ästen, Blättern und Zapfen zu legen. Etwas von der Ernte für die Tiere des Gartens oder Parks zu hinterlassen...

 

 

5 Notiere deine Träume - 13 + x Traumrituale

Schreibfeder

An Neumond und Vollmond beklagen viele Menschen unruhigen Schlaf. Doch birgt dieser unruhige Schlaf auch viele kraftvolle Träume. Lege dir Zettel und Stifte ans Bett und notiere dir deine Träume oder zeichne deine Traumbilder auf. Vielleicht zeigt sich ihre Bedeutung nicht gleich für dich. Vielleicht ist aber auch eine wertvolle Botschaft deines Unterbewusstseins in deinen Träumen verborgen.

 

 

Wie feierst du die Kraft des Mondes am liebsten?

Neugierige Grüße, deine Inga

Kommentar schreiben

Kommentare: 0